Ist das wirklich innovativ?

Ist das wirklich innovativ?

„Also, den Hagemeier hätte ich jetzt nicht für innovativ gehalten“ meinte eine Freundin – naja, superneue Produkte gibt´s beim Klempner wirklich nicht so oft. Trotzdem finde ich ihn innovativ.

Was ist eigentlich innovativ?

Innovativ leitet sich von innovare ab, das bedeutet: erneuern.
Es heißt also nicht nur, sich etwas noch nie Dagewesenes einfallen zu lassen, sondern auch:

  • Etwas Vorhandenes zu verbessern oder anzupassen
  • Neue Produkte und Ideen aufzugreifen und in mein Gesamtangebot einzubauen
  • Neue Einsatzmöglichkeiten für meine Produkte / Leistungen zu finden
  • Neue Kooperationspartner zu finden
  • Neue Kontaktmöglichkeiten zu Kunden finden
  • Neue Kundengruppen zu aktivieren

Drei Beispiele für innovative Maßnahmen

Die Beispiele sind aus dem B2C-Bereich gewählt, damit Sie sie auch ohne besonderes branchenspezifisches Wissen leicht nachvollziehen können.

  • Einfallsreich ist besagter Installateur allemal: seit Jahren führt er Hausmessen auf der Anfahrt des vielbesuchten Hofladens im Ort durch, greift sehr früh neue Produkte auf, schmiedet Kooperationen mit anderen Gewerken und schaut über den Kirchturmkreis hinaus.
  • Oder ein Landschaftsbaubetrieb: zum „Abend“ der offenen Tür und zauberhafter Beleuchtung zu fortgeschrittener Stunde wird der Schaugarten mit Schwimmteich präsentiert. Die Homepage ist ein optischer Genuss und immer ajour.
  • Ein Physiotherapiezentrum hat zusammen mit allen örtlichen Sportvereinen, der Grundschule und einer Krankenkasse ein Bewegungsprojekt gestartet. Der Inhaber ist zusätzlich als Heilpraktiker zugelassen, was eine umfangreichere und verbesserte Behandlung der Patienten ermöglicht. Ein ortsansässiger Nationalmannschaftsspieler wird gesponsert und betreut; außerdem wird ein medizinisch-therapeutisches Netzwerk vor Ort gepflegt.

Alle drei machen ihre Aktionen im Netz bekannt und ihre analoge Präsenz auf örtlichen Festen und Gewerbeschauen wirkt sich ebenfalls positiv aus und wirkt weit über die Kundschaft hinaus.

Wo bekomme ich innovative Ideen her?

Überlegen Sie zunächst mal ganz ungefiltert – feilen kann man später:

  • Für neue Angebote: Wer hat wann und wo Bedarf an meinen Produkten / Dienstleistungen? Zum Beispiel zu Anlässen, zu denen er nicht in mein Geschäft kommt? Wie läßt sich mein Angebot um neue Aspekte ergänzen?
  • Für neue Kontaktpunkte: Wie und wo bekomme ich Kontakt zu einem Kunden und zwar, bevor er woanders oder gar nicht kauft? Welche soziale Netzwerke eignen sich für uns? Sollten wir Bilder, die unsere Leistungen gut repräsentieren, auf Instagramm einstellen? Regionale Werbung auf Facebook machen?
  • Für Kooperationen: Welche Unternehmerkollegen haben bereits Kontakt zu meinen potentiellen Kunden und könnten mich ins Spiel bringen?

Hier ein Beispiel zur Vorgehensweise:
Innovation gegen Glanz auf Nasen und hohen Stirnen

Wer braucht die Leistungen einer Parfümerie mit Beauty-Center, ist aber gerade ganz woanders?
Idee: Jemand, der zu einem bestimmten Anlass gut aussehen möchte und für kurzfristige professionelle Hilfe dankbar ist, zB durch das Angebot eines mobilen Beauty-Centers.

Anlässe und Kontaktpunkte könnten sein:

  • „Nothilfe“ bei Bällen, für Bewerbungsfotos, Fototermine im Standesamt
  • Unterstützung von Theateraufführungen (Schule, Laienbühnen)
  • Bei Sportveranstaltungen („schick für die Siegerehrung“).

 

Dazu würden sich Kooperationen und Kontaktaufnahmen anbieten zu:

  • Fotografen
  • Tanzschulen, Vereinen, Veranstaltern
  • Veranstaltungsorten wie zB Hotels

Nutzen: Durch das mobile Beauty-Center würde die Parfümerie bei den Besuchern, die ja überwiegend ortsansässig sind, bekannt oder käme wieder in Erinnerung. Wer mir in einer wichtigen Situation hilft, zu dem entwickle ich Vertrauen, da fühle ich mich gut aufgehoben und zu dem gehe ich ins Geschäft, wenn ich entsprechende Produkte kaufen will.
Der Kooperationspartner könnte durch dieses Zusatzangebot seinen professionellen Auftritt optimieren. Oder Sie können Ihre Leistungen gegenseitig empfehlen.

Denken Sie über den Preis nach: individuell bei Inanspruchnahme oder pauschal über den Veranstalter? Die Leistung könnte unter bestimmten Umständen eine reine Verkaufsförderungs- und Imagemaßnahme sein, um zB bei einem Abschlussball als Kontaktaufnahme und Hürdensenker zu den jungen Damen und Herren zu dienen.

Machen Sie Ihr Angebot bekannt: Im Internet (Homepage, Facebook etc.), durch ausgelegte Werbung bei den Geschäftspartnern, auf Einladungen zu Veranstaltungen (Sponsoring!) und denken Sie an die Presse. Berichten Sie über Ihre „Einsätze“, am besten mit Photos.

Holen Sie sich Rückmeldung: fragen Sie die Kunden, ob ihnen das Angebot gefällt und sie es nutzen würden bzw. warum sie es genutzt haben oder nicht. Eine schlanke und effektive Methode, Ihr Angebot zu optimieren! Läßt sich auch gut in die Internetpräsenz integrieren („Das sagen unsere Kunden“).

Bei meinem Fototermin kürzlich wären jedenfalls viele froh gewesen, wenn ein Profi sie fotogen hergerichtet und die aus den Bildern herausglänzenden Nasen und hohen Stirnen verhindert hätte … Und es wäre eine echte Innovation gewesen! Natürlich nicht die Idee als solche, aber diese Kombination von Produkten in dieser Kleinstadt. Zum allseitigen Nutzen.

Einfach mal überlegen, was bei Ihnen passen könnte und ausprobieren! Man kann nur schlauer werden 😉

Welche Idee geht Ihnen gerade durch den Kopf? Am besten gleich Notizen machen und viel Erfolg!